Abschied von Herrn Fischedick als Schulleiter

Das kriegen wir schon hin!

Das kriegen wir schon hin

Am Donnerstag wurde der langjährige Schulleiter der Marienschule in festliche Rahmen in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Nach einem Gottesdienst im Dom, der von Weihbischof Dr. Stefan Zekorn gehalten wurde, trafen sich Vertreter des Bistums Münster, Elternvertreter, ehemalige KollegInnen, langjährige Wegbegleiter  und Familie in der Aula der Marienschule zur feierlichen Verabschiedung von Arno Fischedick.

Aufgrund der Beschränkungen durch die Corona Pandemie konnten nur geladene Gäste am Gottesdienst und am Festakt teilnehmen. Stellen sie sich einfach vor wie es gewesen wäre:  einen bis auf den letzten Stehplatz besetzten Dom, stimmungsvolle Gesänge der Marienschulchöre und eine ausgelassene Feier mit der Schulgemeinde und vielen Gästen.

Die neue Schulleiterin der Marienschule, Marlies Baar, begrüsste die Gäste und erinnerte an die wichtigsten Errungenschaften der letzten dreizehn Jahre. In den Dankesreden von Vertretern des Bistums, von den Schülervertreterinnen, Elternvertretern und Lehrervertreterinnen wurde Herr Fischedick als unermüdlicher Arbeiter für die Belange der Marienschule und vor allem der Schülerinnen gewürdigt.

Die Redner*innen hoben seine besondere Arbeitseinstellung hervor. Obwohl immer ruhig und bedächtig so war er doch immer in Bewegung und hat viel in Bewegung gesetzt. Auf sein Konto gehen beispielsweise viele Renovierungsarbeiten in der Schule, die Etablierung der Berufsberatung, das neue Logo und der neue Internetauftritt der Marienschule und nicht zuletzt die Wegbereitung für die  Digitalisierung in den Klassenräumen. Mit seinem großen Fachwissen stand er allen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Die Lehrervertreterinnen brachten sein Wirken an der Marienschule auf den Punkt: Bei Herrn Fischedick war die Tür immer offen und der meist gehörte Satz war: „Das kriegen wir schon hin!“

Die Schülerinnen der Klasse 7A verkürzten den Nachmittag mit kurzweiligen Tanz- und Theatereinlagen. Das Ensemble „Voices“ der Marienschule gab mit einer kurzen Sequenz Einblick in ihr neues Stück „Blick ins Blaue“, dass am 3. November Premiere hat.

Nachdem Herr Fischedick Gelegenheit hatte, seinerseits allen Mitarbeiter*innen und Wegbegleiter*innen zu danken und Frau Baar für ihre Arbeit sein Vertrauen und seine Unterstützung auszusprechen, freuten sich alle über die Möglichkeit zum persönlichen Austausch bei einem kleinen Empfang, natürlich mit Abstand und Masken.

Hier gelangen Sie direkt zum aktuellen Terminkalender. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.