Mathe-Alympiade 2018-2019 - Vorrunde

An der Vorrunde NRW haben zwei Teams der Stufen EF und Q1 teilgenommen.

Zwei Teams der Stufen EF und Q1 haben in diesem Jahr wieder sehr engagiert einen ganzen Tag an den Aufgaben der Mathematik- Alympiade gearbeitet. Es geht dabei um Problemlösen, Teamarbeit, kritische Bewertung mathematischer Modelle, eigenes Modellieren und Argumentieren für Schülergruppen der Oberstufe.

 

Die originellen Aufgaben der Mathematik- Alympiade sind in den Niederlanden höchst populär und gelten als unverzichtbare Bereicherung für den Mathematikunterricht.

 

Die Schülerinnen widmeten sich dem aktuellen Problem, dass bei einem unerwarteten Ausbruch einer Krankheit nicht immer ausreichend Impfstoff zur Verfügung steht, um die gesamte Bevölkerung zu versorgen und stellten sich die Frage, welche Bevölkerungsgruppen (in welcher Anzahl) am besten geimpft werden sollen, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

 

Der Impfstoff soll also möglichst sparsam eingesetzt werden, aber die Zahl der erkrankten Personen soll so gering wie möglich bleiben.

 

Es wurde der Einfluss dieser Aspekte auf die optimale Verteilung der verfügbaren Impfdosen untersucht. Die Ergebnisse sollten zu einer Empfehlung für das Gesundheitsamt führen, wie allgemein bei der Zuteilung von Impfstoff an Bevölkerungsgruppen vorgegangen werden soll.

 

Wir freuen uns, dass die Schülerinnen an ihrem freien Tag die Aufgaben so engagiert bearbeitet haben und sind gespannt auf die Ergebnisse.

Hier gelangen Sie direkt zum aktuellen Terminkalender. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.