"Balladen digital"

Schülerinnen der siebten Klassen arbeiten kreativ mit digitalen Werkzeugen

Dieses Jahr haben sich die Deutschlehrer*innen der siebten Klassen ein anderes Konzept für den Balladenwettbewerb ausgedacht. Anstatt dass wie in den vorherigen Jahren von jedem Kind eine auswendig gelernte Ballade vorgetragen und von einer Jury bewertet wurde, standen in diesem Jahr Balladen als Medienprodukte im Mittelpunkt. In den Wochen vor dem Wettbewerb hatten sich in den einzelnen Klassen Gruppen von ca . 2-5 Schülerinnen gebildet. Diese hatten selbstgeschriebene oder schon vorhandene Balladen mit Schul-i-Pads in Medienprodukte umgewandelt, dabei gab es viele verschiedene Ideen, wie z.B. Trailer, Filme oder TV-Sendungen. Am Ende der Bearbeitung haben sich die Klassen ihre Medienprodukte angeschaut und abgestimmt, welche drei bei der Präsentation gezeigt werden sollten. Am Mittwoch, dem 10.04 in der 5./6. Stunde, war es dann so weit. Die Stufe kam im Musiksaal zusammen und schaute sich gemeinsam die ausgewählten Produkte der Klassen an. Alle Produkte kamen sehr gut an, genau wie die allgemeine Idee dieses Balladenwettbewerbs, wie später das Voting per Handy gezeigt hat. Auch wir würden uns freuen, wenn das Balladenprojekt in dieser Form weitergeführt würde.

Annalena und Rosa (Klasse 7c)

Hier gelangen Sie direkt zum aktuellen Terminkalender. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.