MusikPraxis an der Marienschule

Bläser- oder Chorklasse in der Erprobungsstufe

Der Musikpraxisbereich an der Marienschule ist ein Zusatzangebot, das klassenübergreifend realisiert wird. Diese musikpraktisch basierten Unterrichtsformen für die Klassen 5 und 6 ermöglichen es den teilnehmenden Schülerinnen innerhalb des Musikunterrichts, ein Instrument für das Blasorchester zu erlernen (Bläserklasse), oder im Rahmen der Stimmbildung, ihre Stimme besser kennen zu lernen (Chorklasse). In beiden Angeboten erfahren die Mädchen die im Lehrplan verankerten musikalischen Inhalte „am lebenden Objekt“. Die Wahl des Musikpraxismodells ist unabhängig von der Klassenbildung, so kann jede Schülerin das Modell wählen, welches zu ihr passt.

 

MusikPraxis – Wie geht das?

 

Bei der Anmeldung entscheidet man sich, den musikpraktischen Zweig anzuwählen. Die Wahl bezieht sich auf das Unterrichtsmodell der Chorklasse oder der Bläserklasse und ist für zwei Jahre bindend. (Es fällt noch keine Entscheidung für das zu erlernende Instrument).

 

Die Bläserklasse richtet sich an alle Schülerinnen, die bisher noch kein Instrument spielen, oder auf dem Instrument noch keine Vorkenntnisse besitzen. Sie erlenen alle gemeinsam von Beginn ein für sie neues Instrument kennen.

 

Auch für die Chorklasse sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

 

 

Bläserklasse

 

Wie fällt die Entscheidung für das MusikPraxis - Instrument?

 

Zunächst probieren alle Schülerinnen das gesamte Instrumentarium des Blasorchesters aus, das sind bei uns derzeit folgende Instrumente:

 

  • Holzbläser: Querflöte, Klarinette, Altsaxofon, Tenorsaxofon
  • Blechbläser: Trompete, Posaune, Euphonium, Tuba
  • Rhythmusgruppe: Schlagzeug + Percussion, E-Bass.

 

Nach der Vorstellungsphase kann jede Schülerin ihre Favoriten wählen (Erst- bis Drittwunsch) und wird hierbei von den Lehrkräften beratend unterstützt. Nach den Ergebnissen dieses Instrumentenzirkels erfolgt dann die Zuteilung der Unterrichtsinstrumente nach zwei Leitkriterien: Erstens werden die individuellen erkennbaren Begabungen berücksichtigt und zweitens soll ein insgesamt klanglich funktionierendes Orchester entstehen. Die Mädchen erlernen in den Klassen 5 und 6 das Spielen ihres Orchester-(blas)-instruments. Möglich wird dies auch durch die Kooperation mit der Musikschule Nienberge, deren Instrumentalpädagogen die Schülerinnen in Kleingruppen zusätzlich zum Unterricht betreuen.

 

 

Chorklasse

 

Was beinhaltet der Stimmbildungsunterricht?

 

Die Mädchen bekommen neben den Chorstunden im Klassenverband Gruppenunterricht im Fach Stimmbildung, der durch erfahrene Pädagogen der Westfälischen Schule für Musik betreut wird. Dieser findet in kleinen Gruppen statt. Dabei geht es nicht nur um den richtigen sängerischen Umgang mit der Stimme, sondern auch um die Fragen, wie sie aufgebaut ist und wie der Stimmapparat funktioniert. Körperhaltung, Artikulation und Stimmpflege sind dabei ebenso inbegriffen. In diesem Unterricht steht der gesunde Umgang mit der Stimme im Vordergrund. Die Freude am Singen kann so ideal gefördert werden und im gemeinsamen Singen wird sie zusätzlich erlebbar.

 

Weitere Informationen können sie unserem Flyer entnehmen.

 

 

Wie viel Zeit erfordert MusikPraxis?

 

Der Musikunterricht selbst steht wie gewöhnlich mit zwei Wochenstunden in der Stundentafel. Hinzu kommt der 45minütige Kleingruppenunterricht, der im Anschluss an den Schulunterricht in Gruppen von ca. 4-6 Schülerinnen stattfindet. In diesem Unterricht findet der Instrumentalunterricht für die Bläserklasse bzw. die Stimmbildung für die Chorklasse statt. Für die Bläserklassen sollte man auch eine individuelle Übezeit von bis zu einer halben Stunde an einigen Tagen in der Woche einrechnen.

 

 

Was kostet MusikPraxis?

 

Der Monatsbeitrag für die Bläserklasse beläuft sich derzeit auf 38 € und beinhaltet folgende Leistungen:

 

  • Instrumentalunterricht in der Kleingruppe, 1mal in der Woche (zur Zeit 29,50 € pro Monat)
  • Miete für das gestellte Instrument (7,50 € pro Monat)
  • Instrumentenversicherung (1 €)

 

Nach Abschluss der zwei Jahre kann das Instrument zum entsprechend des Alters und Zustandes gängigen Marktpreis erworben werden.

Der Monatsbeitrag für die Chorklasse beträgt derzeit 35,50 € und beinhaltet den wöchentlichen Kleingruppenunterricht (45 Minuten).

 

 

MusikPraxis

 

  • ermöglicht Musik im Team zu erfahren und zu erlernen. Das motiviert ungemein.
  • unterstützt die Teamfähigkeit als Schlüsselqualifikation auf spielerische Weise.
  • stärkt Rücksichtnahme und gegenseitige Unterstützung als wichtige soziale Kompetenzen.
  • stärkt das Selbstwertgefühl der Gruppe und des Individuums.

 

Stand November 2017

Hier finden Sie den Flyer zur Musikpraxis:

Download