Einblicke in eine andere Welt - nebenan

Die ersten Spenden sind ausgeliefert.

Das „Draußen!“ Projekt   

Die „Draußen!“ ist ein Magazin, welches Wohnungslosen einen Platz für einfache und sinnvolle Arbeit bietet. Dort werden auch Spenden abgegeben und verteilt, und bei z.B. der Wohnungssuche geholfen. Die Redaktion des Magazins ist Anlaufstelle für Obdachlose Menschen. Die Redaktionsräume liegen in unserer direkten Nachbarschaft in der Nähe der Aula.

Am Mi, 17.11, besuchten uns Herr Kuhnt und Herr Balog um uns über ihre Arbeit zu erzählen. Als die beiden unseren Klassenraum betreten, liegen alle Augen auf ihnen. Neugierig betrachten die Schülerinnen die Neuankömmlinge, während diese sich vorstellen, auf zwei Stühlen Platz nehmen und gleichauf zu erzählen beginnen. Dieser Besuch findet im Rahmen einer Spendenaktion für das Staßenmagazin statt. Dazu werden im Foyer der Schule Kartons aufgestellt, in die Spenden abgelegt werden können.

Herr Balog, der selbst obdachlos ist, war sehr freundlich und erzählte uns wo er Moment lebt, woher er kommt und wie er die „Draußen!“ kennenlernte. Außerdem berichtete er aus seinem Alltag, dass es in Wohnheimen oft Konflikte oder sogar Gewalt gibt, über welche Spenden er sich besonders freut, wieso Sprachkenntnisse bei der Arbeit so hilfreich sind, oder wie schwer es ist Fuß zu fassen. Denn Obdachlosigkeit ist ein Teufelskreis: Wer keine Wohnung hat, kriegt keinen Job, und wer keinen Job hat kriegt keine Wohnung. Diesen Kreis zu durchbrechen ist sehr schwer, doch da kommt die „Draußen!“ ins Spiel. Sie birgt eine Möglichkeit sich in die arbeitende Gesellschaft wieder zu integrieren und erste Hilfe zu erfahren.

Für die Arbeit bei der „Draußen!“ gibt es einige Regeln:  Erstmal hat jede*r Verkäufer*in des Magazins einen festen Standort an dem die Zeitschriften verkauft werden dürfen. Auch darf man nicht darum betteln, dass gekauft wird oder bei der Arbeit betrunken sein. Wer diese Regeln einhält, bekommt einen Verkäufer-Ausweis und darf die „Draußen!“ verkaufen.

Mit unserem Projekt wollen wir die „Draußen!“ hierbei gemeinsam unterstützen. Wir freuen uns auf eure Mithilfe !! 

Elisabeth Bücker, 8A

 

 

Folgende Sachspenden sind geeignet: 

  • Kaffee, Zucker, Kaffeweißer, haltbare Konserven oder Gläser: Wurst, Fisch, Marmelade, Honig, Nusscreme, Eintöpfe, Heißwürste, Nudeln, eingemachtes Obst und Gemüse, Tomatensaucen 

  • Schokladentafeln, Plätzchen/ Kekse, Bonbons, Weingummi 

  • Seife, Duschgel, Shampoo, Zahnpasta, Zahnbürsten, Taschentücher, Toilettenpapier, Küchentücher 

 

Hier gelangen Sie direkt zum aktuellen Terminkalender. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.