Sonnenenergie im Kochtopf

Der MNU-Kurs der Klasse 7b kocht mit erneuerbarer Energie ganz ohne elektrischen Strom.

Das Wetter im März 2022 ist ausgesprochen sonnig. Perfekte Bedingungen also für den MNU-Kurs der 7b, um den Solarkocher der Schule auszuprobieren. Ausgerüstet mit einem Parabolspiegel mit ungefähr 1,5 m Durchmesser führten sie ein physikalisches Experiment auf dem Schulhof durch. Parabolspiegel haben - ähnlich wie konvexe Linsen - einen Brennpunkt, in dem sie die Licht- und Wärmestrahlung der Sonne bündeln.

Reicht die Energie der Sonne aus, um tatsächlich damit kochen zu können? Das Fazit nach 20 Minuten: Das Wasser im Topf wurde lauwarm. Man muss also etwas Geduld mitbringen. Aber es ist ja erst März und am Vormittag. Im Sommer in der Mittagszeit, wenn die Sonne am höchsten steht, sollte den "Spaghetti solari" nichts mehr im Wege stehen.

Hier gelangen Sie direkt zu unserer
Jubiläumsseite.
Viel Spaß beim Schmökern!