Chemie

Über uns + Ansprechpartner

Chemie - darum geht’s

In der Chemie kümmern wir uns um Stoffe und Stoffveränderungen. Also eigentlich um alles, was uns umgibt, was wir berühren, was wir verarbeiten. Mit Hilfe von Experimenten versuchen wir den Hintergründen auf die Spur zu kommen. Warum ist Wasser flüssig, aber Luft nicht?

Was haben Zitronensaft und Essig gemeinsam? Womit wird die Jeans blau gefärbt? Welche Eigenschaften haben eigentlich die kleinsten Teilchen, aus denen alle Stoffe aufgebaut sind?

 

Chemie - das Handwerk

Die Grundlage des Lernens in der Chemie sind Experimente.  Um daraus Erkenntnisse zu gewinnen werden wir Regeln und Methoden lernen, die dabei helfen. Wie entzünde ich (ein Streichholz und dann) einen Bunsenbrenner? Wie plane ich einen Versuch? Wie notiere ich die Beobachtungen? Welche Schlussfolgerungen lassen die Beobachtungen zu? Welche weiteren Fragen habe ich?

 

Chemie - die Möglichkeiten

Die Marienschule ist in zwei Chemie-Fachräumen und einem Schülerlabor sehr gut für alle Schülerversuche ausgestattet. Durch die Unterstützung des Bistums, des Fonds der chemischen Industrie und des Fördervereins verfügen wir auch über sehr gute instrumentelle Möglichkeiten.

Chemie wird durchgehend zweistündig von Klasse 7 bis Klasse 9 unterrichtet (G8). In den allermeisten Jahren kann in Kooperation mit dem Gymnasium Paulinum ein Leistungskurs im Fach Chemie angeboten werden.

 

Chemie - die Fachschaft

Herr Fischedick, Frau Haenlein,Herr Lembeck, Frau Lünnemann, Frau Schnieder (Fachschaftsvorsitz), Herr Wagner (Fachschaftsvorsitz)


Projekte + Aktuelles

Aktuelle Forschungsfragen aufgreifen, selbst experimentieren und interessanten Sachverhalten auch nach dem Unterricht auf den Grund gehen, all das ermöglicht die Marienschule im Rahmen einer Vielzahl von Projekten.

 

In jährlich wiederkehrenden Wettbewerben wie dem Dechemax-Wettbewerb verwandelt ihr die heimische Küche oder Garage in das vielleicht kleinste Labor und untersucht wichtige Fragestellungen mit Hilfe von Alltagschemikalien: Welche neuen und synthetischen Treibstoffe gibt es? Warum ist der Reifenabrieb auf dem Asphalt so problematisch? Welche Folgen hat eine Übersäuerung des Meeres für Lebewesen?

 

Sollte der Platz zu Hause mal nicht ausreichen, bietet die Schule die Möglichkeit, auf unser Schülerlabor auszuweichen und sich vom Lehrerteam der Chemie mit Rat und Tat unterstützen zu lassen.

 

Die  internationale Chemieolympiade bietet über mehrere Runden anspruchsvolle Fragestellungen aus der gesamten Bandbreite des Faches. Fachwissen und Theorien können hier auf den Prüfstand gestellt werden.

 

Wer sich lieber praktisch betätigen will und zu ganz eigenen Problemen Lösungen sucht, ist beim Wettbewerb Jugend forscht am besten aufgehoben. Die Teilnahme an Jugend forscht wird an der Marienschule im Rahmen des Förder-/Forderprogramms ab Jgst. 7 angeboten.

 

Darüber hinaus ermöglichen Aktionen und Exkursionen im naturwissenschaftlichen Unterricht, die an der Marienschule auch fächerübergreifend umgesetzt werden, eine Auseinandersetzung mit dem Fach außerhalb des Klassenraums. Wie belastet sind die Gewässer in der Umgebung durch Überdüngung oder Mikroplastik? Im Rahmen der Aktion Plastik Piraten finden wir es gemeinsam heraus.

Die Schülerinnen des Lk-Che erkundeten die Leistungsfähigkeit der modernen instrumentellen Analytik an einem spannenden Labornachmittag im Institut...


Downloads + Links