Mathematik

Über uns + Ansprechpartner

Algebra, Funktionen, Geometrie und Stochastik –  Inhalte, die helfen, Alltagsprobleme zu lösen - damit beschäftigen wir uns im Mathematikunterricht. Aber ebenso üben wir das Argumentieren, Kommunizieren und das Problemlösen, modellieren Alltagssituationen und nutzen Werkzeuge wie Zirkel und Lineal sowie digitale Medien.

 

Neben dem regulären Unterricht bieten wir in der Klasse 5 und 6 Lernzeiten in Mathematik an und ab der Klasse 7 Förder- und Forderkurse,  in denen die Schülerinnen in Kleingruppen Wissens- und Trainingslücken schließen können bzw. additiv zum Curriculum reizvolle Themengebiete entdecken und erarbeiten können. 

 

Darüber hinaus können Schülerinnen an verschiedenen Wettbewerben teilnehmen und sich mit Schülerinnen und Schülern anderer Schulen in ihren mathematischen Fähigkeiten messen.


Projekte + Aktuelles

Gotikprojekt Klasse 6

In dem Projekt „Mathematik und Gotik – Geometrische Grundformen in gotischen Fenstern“ schauen die Schülerinnen der Klasse 6 über den Tellerrand der Mathematik hinaus und erarbeiten in einem sechswöchigen Projekt das Wesentliche der Epoche der Gotik mit ihren verschiedenen Stilelementen und lernen, wie diese mit Mitteln der Mathematik konstruiert werden können. Im Laufe des Projekts entsteht eine Projektmappe, die neben den geometrischen Grundlagen auch eigene Entwürfe gotischer Fenster enthält.

Taschenrechner-Einsatz

Seit vielen Jahren arbeiten wir ab der Klasse 7 mit einem grafikfähigen Taschenrechner(GTR).  Der GTR unterstützt die Schülerinnen bei der Bewältigung und Veranschaulichung mathematischer Aufgabenstellungen und ist mittlerweile in der Oberstufe und bei allen zentralen Klausuren und insbesondere in den Abiturprüfungen vorgeschrieben.

Während die älteren Jahrgänge noch mit dem Modell TI 82 STATS von Texas Instruments arbeiten, wurde für die Schülerinnen ab dem Schuljahr 2018/19 der TI nspire, ein moderneres und ansprechenderes Modell von Texas Instruments, eingeführt, das zudem in der Bedienung einfacher ist.

 

 

Känguruwettbewerb

Jedes Jahr im Frühling nehmen mehrere hundert Schülerinnen der Marienschule am internationalen Wettbewerb Känguru der Mathematik teil.

Bei diesem Multiple-Choice Wettbewerb knobeln die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus über 50 Ländern an interessanten und manchmal auch kniffeligen Fragestellungen aus unterschiedlichen Bereichen der Mathematik.

 

Mathematik - Olympiade

Die Mathematik-Olympiade wendet sich an alle Schülerinnen, die schon früh Spaß an interessant gestellten Aufgaben auch außerhalb des Schulstoffs verspüren. Das Ziel der Olympiade ist es, Interesse und Freude an der Mathematik zu wecken und interessierte und begabte Schülerinnen zu erkennen und zu fördern.

Der Wettbewerb wird in vier nationalen Runden ausgerichtet: im September findet die Schulrunde statt, im November die Regionalrunde, im Februar oder März die Landesrunde und im Mai die Bundesrunde. 

 

macht mathe

Unter macht mathe sind zwei Mathematikwettbewerbe des Freudenthal-Instituts zusammengefasst: die A-lympiade und der B-Tag.

Diese Wettbewerbe für die gymnasiale Oberstufe finden traditionell an einem Freitag im November statt. Die Schülerinnen erarbeiten im Team innerhalb eines Schultages Lösungen für ein realitätsnahes und oft originelles Problem des Alltags.

Damit soll neben dem Problemlösen auch das Modellieren, das Argumentieren, die kritische Bewertung mathematischer Modelle und nicht zuletzt die Teamfähigkeit gefördert werden. 

Reicht das Team eine überzeugende Lösung des Problems ein, kann eine Einladung zur Landesrunde nach Soest und gegebenenfalls zum internationalen Finale in den Niederlanden folgen.

 

Bundeswettbewerb Mathematik

Der Bundeswettbewerb Mathematik ist ein mathematischer Schülerwettbewerb in drei Runden, der sich an ältere Mittelstufen- und Oberstufenschüler richtet. Mit interessanten und anspruchsvollen Aufgaben möchte er sie anregen, sich eine Zeit lang intensiv mit Mathematik zu beschäftigen. Neben dem mathematischen Schulwissen muss man zur Teilnahme vor allem auch Ausdauer mitbringen.

Wir ermutigen immer wieder sehr gut begabte, ältere Schülerinnen, an diesem Wettbewerb teilzunehmen und begleiten ihre Arbeit an den gestellten Aufgaben, die seit einigen Jahren auch (in der 1. Runde) in kleinen Gruppen bearbeitet werden dürfen.

 

MIRA+

In Kooperation mit der Universität Münster wird an der Marienschule das Projekt MIRA+ durchgeführt. Im Rahmen dieses Projektes arbeiten die Schülerinnen im Unterricht an realen Anwendungen der Mathematik und werden dabei von Studierenden betreut.

Preisverleihung Känguru-Wettbewerb 2019

Landesrunde mit Teilnehmerinnen der Marienschule

Ehrung der Preisträgerinnen der Stadtrunde der Matheolympiade

An der Vorrunde NRW haben zwei Teams der Stufen EF und Q1 teilgenommen.


Downloads + Links

Unterricht

 

Abitur

Quelle: Marienschule Münster; Standardsicherung NRW